Top Social

Rüttel-Schüttel-Rechenmaschine



 
Du befüllst die Rechenmaschine mit einer bestimmten Anzahl Murmeln,
hier sind es 6.
Schüttel kräftig!
Lass die Murmeln runterrutschen!
Du siehst 4 Murmeln - wie viele fehlen auf 6?
2! - Umdrehen und kontrollieren.

Wenn du wissen möchtest wie das Maschinchen genäht wird, klicke weiter...




Du benötigtst:

Filz
Plastiktischdecke
Klettverschluss oder Kam-Snaps
eventuell Webbänder
Murmeln

Meine Version ist mit Absicht sehr schlicht, das Rechnen steht im Vordergrund!
Natürlich kannst du auch nette Dinge aufsticken. Bedenke aber, dass dies nur im Oberen Teil uneingeschränkt geht, sonst sieht man im Fenster die Rückseite der Stickerei.

Die Tischdecke habe ich aus dem Baumarkt. Sie wird dort von einer großen Rolle abgeschnitten, du kannst sie in 10cm Sprüngen kaufen.



















Du brauchst nur den großen Filzteil. Aus dem kleinen Teil schneidest du noch den Verschluss ab. Z.B. 7,5 x 3 cm - dieses Maß muss aber nicht genau sein.





















Ich verwende das Abfallstück gleich als Schablone für das Plastik. Es muss ohne Nahtzugabe 7,5 x 22,5 cm groß sein.
Schneide mit kräftiger NZ zu, denn irgendwie rutscht das Zeug immer und das Abschneiden geht sehr einfach.


 
















Nun nähst du das Plastikfenster ein, du kannt es einfach festnadeln.

Auf der Unterseite musst du unbedingt Papier unterlegen, denn das Plastik wird nicht ordentlich weitertransportiert.


 
















Ich verwende gleich das Trennpapapier das beim Kunststoff dabei ist. Seidenpapier eignet sich ebenso.


 
 















  
Reiße das Papier einfach ab


.
















Nun schneidest du an allen Seiten das Plastik zurecht.


 
















Danach nähst du die Nahtzugabe mit Zick-Zack fest, damit die Murmeln später nicht daran hängenbleiben können.


 
















Wenn du möchtest gestaltest du nun den Mittelsteg mit einem Webband.


 



















Jetzt ist es Zeit den Verschluss zu richten. Ich verwende gerne Klettverschluss. Du kannst natürlich auch Kam-Snaps nehmen.
Die Vorderseite bekommt ein Webband zu Verzierung. 


 











  





Nähe die Lasche nun fest. ACHTUNG! Mein Foto ist verkehrt! Du musst die Lasche auf der Innenseite befestigen, also da wo das Plastik mit Zick-Zack befestigt ist.





















Nochmals: Mein Fenster ist verkehrtherum angenäht!
Die "hässliche" Seite ist außen!
Nun suchst du die richtige Stelle für Klettverschluss oder Snap.





















Zum Schluss nähst du alles zu. Denk daran eine Öffnung für die Murmeln zu lassen. Lege dir wieder Papier über die Plastikteile!

 




Fertig! Stolz sein und voller Freude in Kinderhände legen!



Bei Grete vom Ländle gibts jeden Tag im Februar eine Anleitung.
Heute bin ich dran! 
Nun auch verlinkt bei Kopfkino




Kommentare on "Rüttel-Schüttel-Rechenmaschine"
  1. Super schöne Idee!! Ganz ähnlich habe ich vor einiger Zeit Spybags genäht, die sich höchster Beliebtheit erfreuen.
    Aber die Rechenmaschine ist er absolute Hit! Da weiß ich schon, was ich morgen nähe!
    Liebe Grüße
    Julika

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Idee
    Danke fürs teilen ★ schönes Wochenende
    ❥knutscha
    Scharly Klamotte

    AntwortenLöschen