Top Social

August 12tel

Hallo!
Hallooooo?
Wo sind sie denn alle?



Panama - das Land der Träume.
Ich glaub ich schick mal eine Flaschenpost an Tabea.



Herbstkind Sew Along


Im Frühling haben wir die Übergangsjacke von Lillesol und Pelle genäht. Damals eh schon eine Nummer größer, sie hat gerade so gepasst. Das wird unser zweiter Versuch, da sie grundsätzlich toll sitzt.
Ich werde jetzt um zwei Nummern größer nähen - das sollte dann hinkommen. Stoff habe ich noch keinen, da mach ich mich nun auf die Suche.


Mehr Ideen findet ihr hier, bei den Herbstkind-Jacken.

Das große Licht

Sonnenuntergänge sind immer bezaubernd. Aber diesen Sommer durfte ich einen ganz besonderen erleben... das große Licht!

Von einer gemütlichen Runde weg, zug es mich plötzlich in die Stille auf einen Hügel. Vor mir ging die Sonne total dramitisch unter, hinter mir Blitz und Donner. Ganz, ganz großes Kino!

Was ihr auf diesen beiden Fotos nur erahnen könnt ist die Intensität des Lichts. Wenn ich die Augen zumache kann ich es immer noch spüren. In dieser halben Stunde auf dem Hügel habe ich es gespeichert. Ich hoffe, dass es noch weit bis in den Herbst hinein in mir leuchtet und mich wärmt.


Luzia sammelt diese Woche das große Licht. Und da ich mich beim Ansehen der Fotos so über diesen kostbaren Moment freu schicke ich es auch zum Freu-Freitag und zu Tina.

Herzerl-Shelly

Zum Loop gibts nun das passende Shirt!
Shelly... my Love!



Liebe Grüße an die Rums-Mädls!
Mehr supertolle Shellys seht ihr hier.

Ra-Ru-Rik ein Tausch-Trick

Vor einem dreiviertel Jahr habe ich für den kleinen Fuchs diese Hose genäht - zu groß. Jetzt würde sie passen - jetzt gefällt sie nicht mehr.

Ich hab euch einen Ra-Ru-Rik Tausch-Trick vorzuschlagen. Wir tauschen die niemals getragene Hose gegen irgendetwas, das meinem kleinen Füchslein Freude macht. Stoff, Kleidung, andere Schönheiten... Blau ist die aktuelle Lieblingsfarbe.



Der Schnitt ist Mika in 110/116, fällt aber etwas groß aus. Würde sie eher als 116/122 bezeichnen. Beinlänge mit Bund 66 cm. Die beiden schwarzen Stoffe sind von Ikea, unten ist grüner Cordstoff dran. Der Bund ist mit Gummi zu regulieren.

Ich schicke die Hose auch zu Made4 Boys - so wars zumindest geplant ;-)


Ritterfuchs



Der Besuch auf der Burg Clam hat den kleinen Fuchs so tief beeindruckt, dass ein Ritter-Leiberl mit eigenem Wappen entstehen musste. Der Schnitt ist das Raglanshirt Fall Basic aus Ottobre 4/13.

Für den richtigen Used-Look musste ein altes, graues Papaleiberl dran glauben. Ganz zum Schluss, als alles fix und fertig zusamengenäht war sprang mir noch die entscheidende Buchstabenkombination ins Auge... Ich habs halt gerne kompliziert!

Mein Shirt wandert zu Made4Boys, My Kid wears und zum Creadienstag.

Herzerl-Loop


Heute herbstelts gewaltig! Ein schneller Loop schafft da Abhilfe. Das passende Shirt trage ich auch schon, allein der Fotograf ist noch nicht in Sicht.


Froschkönig-Kleid...

... vormals Wiesen-Kleid.
Liebe Carmen, in deinen Namen hab ich mich einfach verliebt. Es wurde umgetauft.

Mein Wiesen-Kleid basiert auf dem Schnitt Brindisi von Schnittquelle. Wie bei meinem Zwetschken-Kleid waren die Änderungen nicht enden wollend, lest dort nach, wenn ihr es genauer wissen wollt.
Der Stoff ist ein ganz dünner Leinen Stoff, herrlich luftig, und im Gegenlicht ein wenig durchsichtig und wie jedes Leinen knittert er seeeeehr gerne.
Abgerundet wird mein Outfit von meinen neuen Prinzessinnen-Schuhen. Die machen sogar mich sehr geerdetes Wesen ein wenig nobler. Sie sind, wie fast alle meiner Schuhe, echte Waldviertler, produziert von der Firma GEA.
Ich fühle mich in dem Kleid sehr, sehr wohl, auch wenn ich heute ein wenig kopflos daherkomme ;-)
Liebe Grüße an die Rums-Gemeinde!






Post aus Bremen



Es war himmlisch, das Paket von Augusthimmel, welches ich glücklicherweise gewonnen habe, zu öffnen. Es enthielt nämlich nicht nur die Papier-Schätze - nein!
Eine ganz Ladung Bremen hüpfte uns als Draufgabe noch entgegen! Karte, Buch, Schoki, köstliche Weser-Steine... so eine Freude!
Alles war noch nett verpackt, aber der kleine Fuchs, an den auch reichlich gedacht wurde, war so in Auspackfreude, da war einfach keine Zeit für Fotos. Kirstin, du hast uns unglaublich erfreut!
Macht doch mal einen Abstecher in Bremens Augusthimmel, eine wirklich feine Seite!



Kuh mit Schafen



Während sich Kuh Heidi (kitschig, ich weiß, ist aber so) formatfüllend präsentiert hoppeln am Himmel die Schäfchen vorbei. Herrlich ists im Mühlviertel, viele Grüße an die Himmelsfreunde.


Bauernstrauß


Es ist nicht mein Strauß, er steht im Döllner-Hof im Mühlviertel, einem Museum. Bis in die 70er war der Hof bewirtschaftet, alle Räume sind eingerichtet und unverändert. Trotz 35 Grad draußen war es innen herrlich kühl. Aber auch drückend, leblos, die schwere Arbeit der vergangen Jahrhunderte lag bleischwer in den Räumen. Aber dieser Strauß, der stand so ganz selbstverständlich lebendig da. Klein und "normal" und doch ganz kraftvoll in der Wirkung.

Er ist meine Freitags-Freude und mein erster Flower-Friday Beitrag.


Das große Blau


Beauty is ... neben dem Hochkar Gipfelkreuz zu stehen.
In jedem Sommer ist ein Gipfel ein Urlaubsziel!


Wasserratte


22 Monate ... 3 Tage Therme ... hunderte Sprünge

Und das war erst Tag eins! Nach dem 20. Sprung haben wir einfach zu fotografieren aufgehört. Aber mit der Zeit wurden die Absprünge weiter und die Tauchgänge wesentlich l ä  n  g    e    r.

Remember the times... eine herrliche Erinnerung! Der kleine Fuchs hat die ganze Therme unterhalten. Sogar der Bademeister war so entzückt, dass er die eigentlich verbotenen Randsprünge einfach in Kauf genommen hat.

Oberfellabrunn


               Oberfellabrunn
                       Hollabrunn
                       Weinviertel
                       Niederösterreich
                       Österreich
                       Europa
                       Erde
                       Sonnensystem
                       Michstraße
                       Universum

Schöne Grüße, liebe Himmelsfreunde!


Du und ich


Der kleine Fuchs ist kein großer Zeichner.
Umso überraschter war ich, als mich dieses entzückende Zettelchen heute nach dem Einkaufen erwartet hat.

Er ist noch in meinem Bauch, das ist 4 Jahre her und meinen Namen könnt ihr prima lesen.
Was für eine Freude!!!



Zwetschken-Kleid


Passend zu unserem reifen Zwetschken-(Pflaumen)-Baum habe ich das Kleid Brindisi von Schnittquelle genäht. Das einfärbige Lila ist ein Bio-Bettzeug aus dem Ausverkauf.


Aber...  ohne großartige Änderungen gehts wohl nicht! Ich bin mit meinen 174 cm einfach ein bissl größer als die Norm.

... das Oberteil habe ich um 9 cm verlängert, sonst hätte ich die Teilungsnaht wohl direkt auf der Brust.
... dass dann das Armloch nicht passen kann wurde mir erst am fertigen Kleid klar. Ihr könnt am mittleren Foto sehen, dass es total kneift.
... die Abnäher am Vorderteil habe ich weggelassen, da ich Angst hatt es könnte zu eng sein (hätt eh gepasst), die Weite habe ich dann durch ein Gummiband an der Vorderen Teilungsnhat weggenommen.
... dass ich das Kleid auch in der Länge gestreckt habe, muss ich wohl nicht besonders erwähnen, es wäre sonst mehr Tunika als Kleid.
... die Ärmel sind hier auf dem Foto noch viel zu eng, ich habe mittlerweile unten einen kleinen Zwickel eingesetzt, nun fallen sie ein wenig lockerer über die Schulter. Wer hat in Größe 46 solche Ärmchen? Ich nicht!

Trotz der leidlichen Passform bin ich ganz glüclkich mit dem Aussehen, weitere Versuche werden folgen. Was rumst ihr heute so?

Edit: In Österreich heißt es ZwetschKe, statt ZwetschGe.