Top Social

Hummeln und Disteln?

Hummel auf einer Distel, Gedicht 1776 von Emily Dickinson



Klee und Bienen machen eine Wiese aus - klar!
Hummeln und Disteln? Geht das auch?
Für mich schon! In einer gscheiten Wiese ist auch für Hummeln und Disteln Platz!

Kommentare on "Hummeln und Disteln?"
  1. Tja, gleiche Idee, unterschiedliche Ausführung, fürwahr!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Hummeln, Bienen, Schmetterlinge, all das Getier von dem heute in den Nachrichten zu hören war, dass ihre Zahl dramatisch abnimmt aufgrund unserer industrialisierten Landwirtschaft. Ja, das hätte Emily Dickinson nicht gedacht, dass wir vielleicht mangels Klee und Bienen uns eine Wiese einmal erträumen MÜSSEN.
    Ach, Eva, ich mag Hummeln so sehr. Und was für Schönheiten doch die Disteln sind. Auf den Wiesen gibt es so viel zu entdecken. Noch.
    Wie schön, dass Du wieder mit von der Partie warst.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Und ob das geht! Wenn ich mir dein tolles Bild so ansehe, ist es sogar ein Muss.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Feine Idee, liebe Eva. Gerade gestern habe ich, als ich fürs Seminar noch ein paar wilde Blumen brauchte, Hummeln an Disteln gesehen, die gehören unbedingt dazu zur Wiese und dürften gern viel häufiger sein... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Also Hummeln und Disteln gehören für mich definitiv dazu.

    Und der Stoff für meinen Kimono war beim Zuschneiden auch eher eine Distel ...

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Das Foto würde glatt als Postkarte bei der Bahnhofsbuchhandlung durchgehen - im positivisten Sinne. Du solltest dort mal Vorschläge einreichen, ich bin sicher, da würden einige zugreifen. DAs ist sehr harmonisch und stimmig umgesetzt! :-)
    LG (die mal in der nächsten Buchhandlung nach "deinen" Karten Ausschau hält).
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Also die Distel mit der Hummel würde sicher auch Emilj inspirieren und träumen lassen.
    Sieht einfach schön aus und ich kann mich Susanne nur anschliessen absolut Postkarten würdig.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Bienen, Hummeln, Bestäuber aller Art und die leichten Schmetterlinge...natürlich gehören sie dazu!!! Und wie!!! Nur leider gehen ihre Bestände seit Jahren zurück und das sehr drastisch!!! Wir, wir alle, müssen etwas dagegen tun! Jeder Einzelne besser noch in Gemeinschaft, in ganz vielen, ganz kleinen Schritten!!! Aber wir müssen damit anfangen, jetzt sofort! ... wenn wir das nicht schon lange getan haben!?!!
    Alles Liebe
    Heidi

    PS. Zu obigem Thema habe ich erst im Juni einen Post verfaßt. Wenn es Dich interessiert, schau einfach einmal hier nach:
    http://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/2017/06/ist-unsere-lebensmittelproduktion-in.html

    AntwortenLöschen
  9. .......natürlich das geht immer, pure Natur und sooooooo schööööööönnnnnn
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  10. so ein wunderschönes foto zu emilys text! ich war in der letzten woche mehrmals in trockenrasengebieten (naturschutzgebiete) unterwegs und hab mich so sehr an den wilden pflanzen und den unglaublich vielen insekten erfreut. da hab ich noch nicht so viel vom dramatischen rückgang dieser lebewesen gesehen. aber wenn man durch die gegend fährt und die hier die riesenäcker ohne baum und strauch sieht und die ackerränder ohne jegliche blumen, dann wird mir jedes mal angst und bange. jeder garten braucht seine disteln und jede wiese auch!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  11. ganz unbedingt! bienen sind toll, aber hummeln sind mein liebster sechsbeinflausch! und disteln gehören zu einer wilden wiese.

    AntwortenLöschen
  12. je mehr, desto besser!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen