Top Social

365 - 3/14 - gelb


In diesem Monat habe ich meinem Größenwahn erstmals kritisch entgegengeblickt: Die Decke wird fast 3 Meter breit und etwa 2,5 Meter lang.

Ausgerechnet hab ich das ja schon Anfang Jänner... aber da waren es eben nur Zahlen am Papier. Wie soll ich diese Stoffluten jemals unter meine Nähmaschine bringen? Und dann noch Füttern? Das kann ich mir grad gar nicht vorstellen! Letztens hab ich mit dieser Babydecke schon gekämpft - sie hat die süßen Maße von 70cm mal 80cm...

Gelb als Gewandfarbe ist nicht das was mir hundertprozentig steht. Aber mit der Shelly (was sonst ;-) bin ich ganz zufrieden. Kombiniert mit braun steht mir die Farbe wohl am besten. 
 
Ich schau mir mal an was die anderen Mädels so fabrizieren. Das beruhigt vielleicht :-)


Riesiger Dank gebührt meine Stoffspenderinen, ohne eure Fleckerl wär alles wesentlich fader!

Das klinget so herrlich...


                              ... das klinget so schön! 
                              Tralla lala la Trallalala!
                              Nie hab ich so etwas gehört und gesehn!
                              Trallalalala Tralla lalala.
  
Immer wieder bin ich überrascht was unseren Familie so zuwege bringt. Ein spontanes Flötenkonzert im Garten! Einer spielt erst seit 3 Wochen, eine erst seit dreißig Minuten, einer ist der perfekteste Notenständer den ich je hatte...

Eine Samstagsfreude die noch bis zum Sonntag wirkt!


Wochenhimmel.März.4



Der Sonntg war echt zum Vergessen, aber sonst... 
was für eine abwechslungsreiche Woche! 

Bodenseehimmel sieht so aus:


 und Ostseehimmel kommt noch! 


Liebe Grüße an die Himmelsfreunde

Beauty is...

Luzia Pimpinella hat beschlossen ihre Beauty.is.where.you.find.it-Serie einzustellen. Ich werde sie wirklich vermissen! Als ich vor eineinhalb Jahren zu bloggen begonnen habe, war es die erste Fotoserie der ich mich angeschlossen habe.

Jedes Ende ist ein Neuanfang. Schon lange trage ich die Idee für eine Fotoserie mit mir rum... jetzt lass ich sie ans Tageslicht!


Die Lust darauf weckte vorigen Sommer Zickimicki mit diesem Post.

Schon lange möchte ich Fotos finden die Gegensätze zeigen. Ich werde mir immer am 1. und 15. des Monats selbst ein Thema stellen und "auf die Jagd" gehen. Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen!

Für April und Mai habe ich mir folgende Themen vorgenommen:
1. vorne und hinten
2. innen und außen
3. schön und schiach (hässlich - für die Nichtösterreicher)
4. oben und unten

Die ersten vier Themen sind relativ eng, ich möchte mich erst mal aufwärmen :-) Ich werde das Thema entweder mit einem oder zwei Fotos darstellen.
Ich würde mich wirklich freuen, wenn einige von euch ihre Sichtweise beisteuern. Vorne und hinten gibts bei Gebäuden, Menschen, Wegstrecken, Zügen, im Sport, der Position im Bild,...


Schlussendlich: Wofür ich im März dankbar bin?
Dem Frühling, dass er immer wieder kommt,
denn beauty is where you find it!

DANKE NIC!

 







März 12tel


Was ich an den Fotoaktionen und besonders dem 12tel-Blick und dem Sinnblick so liebe? Sie schärfen meine Wahrnehmung!

Als ich zur heutigen Fotowanderung aufbrach dachte ich: Zu früh, das wird unspektakülär. Blüht noch sehr wenig, keine Blätter da, ... Und wenn ihr euch die 3-Monats-Übersicht anseht - tatsächlich wenig spektakulär.


Aber was für ein Irrtum,
die Natur präsentiert sich gerade in totaler Fülle!

noch ist viel Altes da
schon ist viel Neues da

Diesen Alt-Neu Überschwang teile ich ungewohnt ausführlich mit euch!













gesehen: Das erste Hänsel und Gretel (Lunkgenkraut), aber keine Hexe...
gehört: Spechte
gerochen: Frühlingsluft
gedacht: Wie schön, dass ich in einer Gegend wohne wo sich alle Jahreszeiten aufs Wundervollste präsentieren!





No No-Name


Seid ihr auch begeisterte Pflanzerl-Vorzieher?  
Klopapierrollen in der Hälfte teilen und als Anzuchtschale verwenden... das kennt ihr!
Macht ihr es auch immer so wie ich? Ich merke mir nämlich immer  fast immer  häufig  oft  nie was ich wo angebaut habe. Ihr seht hier nur unsre Paprika-Anzuchtstation. Es gibt auch noch Paradeiser (Tomaten), Gurken, Zuccini,... und unzählige Blumensorten. Da kann Frau schon mal den Durchblick verlieren. Beschriften der Rollen hab ich immer gemacht - aber nach einem Monat gießen ist nicht mehr soooo irre viel über davon.

Gut, wenn man einen schlauen, upcyclingerprobten Mann im Fuchsbau hat. Er hat Jogurtbecher zerschnitten und damit die Pflanzerl beschriftet. Sooooo genial! 

Bevor ich endgültig zum Upcycling-Dienstag und Creadienstag verschwinde nochmals eine kurze Sache, die mir immens wichtig ist:

Wie gut, dass die Eu-Saatgutverordnung (vorerst, fürchte ich) vom Tisch ist. Ich empfinde es als undenkbar, dass es mir nicht mehr erlaubt sein soll meine Bohnen vom Vorjahr heuer wieder zu setzten. 

Wenn ihr Interesse an alten Saatgutsorten habt, dann verweise ich euch an die Webseite der Arche Noah. Lest ein wenig quer - und ihr kauft nicht mehr im Supermarkt den nächstbesten Hybridsamen. Es lebe die Vielfalt!



Pferde-Wickeldecke



Neugeborene Erdenbürger
brauchen nichts
außer Liebe der Familie und Nahrung!

Eltern können sich beim Wickeln besonders darin üben das Kind so anzunehmen wie es ist: immer wieder mal voll bis über den Rücken, geruchlich eine Herausforderung. Habt  ihr schon mal von Emmi Pikler gehört? Falls ihr ein Kind erwartet, macht euch mal schlau!

Ich darf nun helfen einen angenehmen Wickelplatz einzurichten. Kein rutschende, stinkende Plastikunterlage. Einfach zwei, drei Decken wie die Pferde-Wickeldecke übereinander legen. Fühlt sich herrlich an! Sollte doch mal was daneben gehen - oberste Schicht weg, Kindlein wieder drauf, Decke später in die Waschmaschine stecken.

Die Nähsüchtigen unter euch haben den Stoff sicher erkannt: Die Ikea-Pferdchen gabs vor gut 10 Jahren. Seitdem horte ich Restbestände und verwende sie wirklch nur für ausgewählte Projekte. So wie dieses: Einen neuen Erdenbürger weich betten. Welch Sonntagsfreude!





Wochenhimmel-März.drei


So richtig gut war das Wetter diese Woche nicht - aber beeindruckend!


Bodeseehimmel könnt ihr hier bestaunen
und Ostseehimmel dort.
Der Vergleich - hmmmm - ich steig diese Woche nicht gut aus...

Mehr Himmelsblicke wie immer bei der Raumfee.


Irish-Shelly



Am Samstag gab es im örtlichen Bier-Beisl irische Musik zum St.Patricks-Day. Am Nachmittag hab ich schnell entschlossen ins Stoffregeal gegriffen und - die geneigte Leserin weiß es bereits - ein Shelly gezaubert. Den Loop dazu gabs schon, der  hätte mich auch in arge Zeitnot versetzt.
 


Grüße an die Rums-Gemeinde!


Kapitän kleiner Fuchs...

... ist jederzeit bereit zum Entern der Naschlade.


Das erste Neo-Shirt ist ein Volltreffer, selbst wenn die Kanone mal ruhig bleibt. In der Anleitung wird die Knopfleiste mit Cam Snaps geschlossen, besitze ich nicht. Da ein Leiberl ohne Upcycling eh nicht geht, habe ich ein altes Poloshirt zerschnitten und die Knopfleiste verwendet. Alle Segel sind ältere Shirts des kleinen Fuchs, das Hauptsegel war ein Body in Größe 50, noch ohne Totenkopf ;-)




Um die Kanone und das Piraten-Thema gabs ein paar Diskussionen, ich habs nicht so mit Waffen und Kriegern... Aber der kleine Piratenkapitän bestand auf einer Schusswaffe, er versicherte mir nur in friedlicher Mission zu segeln, nichts zu stehlen und zu allen freundlich zu sein. 


So segeln wir beschwingt zum Creadienstag, Made4 Boys, My Kid wears und Kiddikram. und auch wenn der Post aus dem März ist stecke ich ihn in die Aprilverlinkung vom MIM - Maritimes im Monat!



Wochenhimmel.März.zwei


jeden Tag ein Himmelsbild
jede Woche Himmelsstreifen
jedes Monat Himmelsquadrate

Ich bin so überascht von der Vielfalt dieser Zusammenstellung! Noch vor fünf Minuten dachte ich mir: Heute wird das eine fade Partie, nur hellblauer Himmel... ph! Von wegen fad!

Schaut mal auf einen  Sprung am Bodensee und an der Ostsee vorbei!

Viele meiner Leserinnen meinten vorige Woche: wunderschön - aber so viel Arbeit! Da kann ich euch nur raten: Besucht mal nadelwahn - DAS ist ein Himmelsprojekt in dem viel Arbeit steckt!

Liebe Grüße an die Raumfee!

Graffiti Fuchs


Als mir meine Tante den ausgemusterten Graffiti-Vorhangstoff geschenkt hat war sofort klar - das muss eine Tasche werden. Möglichst groß, damit man viel vom Stoff sieht.
Im Grunde besitze ich ja schon einen selbstgenähten Weekender, aber meist benutze nicht ich die Tasche, sondern mein Söhnchen, wenn es zur Oma verfrachtet wird.

Die Vogerl El Grande  fasst wirklich viel! Aber bei Fahrradhelm, Stallgewand, Gartenschuhen, Gummistiefel, mindestens zwei Stofftieren, etlichen Büchern, einem Spiel, Playmobil Feuerwehr Drehleiter und RLF und ein bisserl Restgewand... da reicht die größte Tasche nicht.


Mein Plan: Diese Tasche gehört nun wirklich mir, wird nur in Ausnahmefällen an das Kind verborgt. Deshalb hab ich auch meine Initialien auf die Tasche appliziert. O.k. der kleine Fuchs heißt auch EF... trotzdem: Meine Tasche! Falls der kleine Fuchs mal zur Oma sollte und ich woanders bin (ja seeeehr wahrscheinlich, ich weiß...) - dann ist die Graffitit Tasche ganz klar meine!

Schnitt der Tasche ist König von Farbenmix, der Innenstoff ist von Ikea. Für richtig festen Stand ( Ich habe am Foto nichts ausgestopft!) ist der Graffiti Stoff mit aufbügelbarem Stoff verstärkt. Zusätzlich ist als Zwischenlage eine alte Fleece-Decke miteingearbeiten, das hat sich bei der Hero-Gigbag schon bewährt.


Der schwarze Taschenboden war im vorigen Leben ein Regenmantel von mir, die wundervollen Gurtbänder stammen vom Müller aus Kritzendorf.

Mit einer Kleinigkeit bin ich nicht zufrieden, dem Druck-Versuchs-Design  der Außentsche. Macht nichts, ich werde eher die Rücksteite zur Vorderseite machen, so kann der Graffiti-Stoff besser wirken.

Nach langer Erklärung ist es ja nun klar: ein RUMS-Teil ist entstanden! Hoffe ich!



Sonntagsfreude

Frühling ist so wunderbar,
da man viele Dinge (wieder) das erste mal macht:

 

Faschingskostüm im Sonnenschein auf der Terrasse "entkonfettien" dabei das erste mal Kaffe draußen trinken.



Das erste mal wieder Drache Eberhard statt Haube.
Das erste mal wieder Monster-Jacke statt Anorak.


Das erste mal mit nackigen Zehen die Rutsche rauflaufen.
Das erste mal die frisch genähte Na-Bumm-Hose einsauen.

Na-Bumm Ist der Nachfolger der Na-Servus-Hose. Bilder im gewaschenen Zustand reiche ich nach ;-)
Schnitt ist aus der Ottobre 4/13 Soo good; Stoff ist vom Ikea.

Das erste mal einen Sonntagfreuden-Post schreiben!

Wochenhimmel.März.eins



jeden Tag ein Himmelsbild
jede Woche Himmelsstreifen
jedes Monat Himmelsquadrate

Dieses wundervolle Jahresprojekt hat Holunder ins Leben gerufen. Im Februar hat sie mit ihrer Idee schon Joona von Lebenswert angesteckt. Nun klinke ich mich ein...

Am Ende des Monats könnt ihr also Bodenseehimmel mit Ostseehimmel und Niederösterreichischem-Himmel vergleichen.

Ich werde jeden Tag um die Mittagszeit ein Foto vom südöstlichen Himmel schießen. Diese Woche startet gleich mit einer Ausnahme. Das Samstagbild stammt vom Füllersdorfer Winterkehraus. War sehr schön und gemütlich, aber mäßig erfolgreich - wie ihr an den Himmelsfarben der restlichen Woche erkennen könnt.

Weitere atemberaubende Himmelsblicke gibts wie immer sammstags bei der Raumfee.


Woody-Hose

Der Stoff für die neue Frühjahrshose war schnell gefunden: ein genialer Ikea Stoff im Holzdesign
Der Kombistoff: eine alte Jeans meiner Tante
Der Schnitt: Bo - sitzt einfach perfekt, auch in der nächsten Größe

Aber dann... die "Behübschung" hat einen Stups aus der Natur gebraucht.

Ich werkelte im Garten und dacht an die zu nähende Hose, da hörte ich ihn plötzlich: Den ersten Specht der Saison. Und dann hats klick gemacht. Ein kleinwenig Woodpecker-Jersey von bienvenido bolorido war noch da. Auf ihrer Seite hab ich dann die Applikationsvorlage gefunden - fertig!

Das Muster bubenmäßig und nicht zu süßlich zu interpretieren war gar nicht so einfach. Nun können der kleine Fuchs und ich im Partnerlook gehen, schaut mal da.



Frühlingshaft holzige Grüße senden wir den Dienstagscreativen. tok tok tok zu Made4Boys, My Kid wears und Kiddikram