Top Social

Peace-Stiezerl


Meine heutige Sonntagsfreude: Ich habe die Peace- Stiezerl aus der hintersten Ecke meines Kastens ausgegraben. Im letzten Jahrtausend Vor viele Jahren hat meine Oma sie nach meine ganz genauen Vorgabe getrickt.
Und jetzt passen sie einfach hervorragend zu meiner Peace-Serie: Loop, Shirt klein (mein absolutes Leiblingsteil), Shirt groß;
Außerdem passen sie zu diesem "Sommer".
Außerdem schicke ich sie zu Kitzkatz Rainbow-Style-Week-4 - auch wenn sie nicht selbst gemacht, sondern nur selbst designt wurden. So frei lege ich deine Regel jetzt mal aus :-)


 

Schwarz-weiß Auflösung


Vor einigen Tagen habe ich euch in diesem 180 Grad Post ein schwarz-weiß Bilderrätsel gestellt. Ich wusste ja, dass es schwer ist...

Einige Personen haben gleich mündlich ihre Lösung bei mir abgegeben - und ihr seid alle ziemlich daneben gelegen :-)

Dania und meine ver-rückten Verwandten waren noch am ehesten dran... und irgendwie ist es unentschieden. Ihr habt beide das Pickerl erkannt - eh klar. Dania war bei rechts oben etwas exakter, rechts unten meint ihr alle etwas Ähnliches. Sehr schwer für mich zu entscheiden wer besser aufgelöst hat.

Da ich mich aber in Danias Antwort - Knöpferlharmonika für die Mitte - sehr verliebt habe, bekommt sie (irgendwann mal, jetzt ist Schulbeginn) eine schwarz-weiß Überraschung von mir.

So! Nun habe ich lange genug geschrieben, damit die Lösung nicht sofort beim Öffnen sichtbar wird, hier ist sie:



Ich freue mich (auch hier) über eure erstaunten Gesichter!


Peace-Shirt groß

 
Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg:
Friede ist eine Tugend,
eine Geisteshaltung,
eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.
Baruch de Benedictus Spinoza

In diesem Sinne gesellt sich diese Shelly nun zum Peace-Shirt klein und dem Peace-Loop.

Mehr Werke gibts hier: RUMS und CIA. Besucht Kitzkatz Rainbow-Style-Week-4!

August 12tel

 
August in unserer Gegend: Braun
Das Getreide ist abgeerntet, Erdäpfel werden mit Round Up niedergespritzt, damit die Knollen nicht zu groß werden. Der Mais, die Sonnenblumen verdrehen auch schön langsam die Farbe. Die Kürbisblätter werden lichter, es gibt schönere Monate hier.
Durch den vielen Regen ist es heuer aber trotzdem relativ grün.




gesehen: "Die Autobahn" (nachlese hier) wurde auch noch gewalzt.
gedacht: Da kommt jetzt aber nicht auch noch eine Asphaltschicht drauf?!?
gehört: Das Geschnattere von Mann und Kind.
gerochen: Waldluft. Hier am Waldrand riecht es einfach schon so einladend nach Wald.



Die ersten Bäume kommen schon wieder!
12tel Blicker hier abbiegen, Sinnblicker dort 

Peace-Shirt klein


Meine Regenbogen-Peace-Serie geht weiter, Anfang - hier.


Die Saat des Friedens kann nicht früh genug gesät werden!


Genäht habe ich ein Neo-Shirt für den kleinen Fuchs. Noch reichlich groß, es soll ja den ganzen Winter passen. Die Knopfleiste ist von einem Mama-Poloshirt übernommen, der Knopf ist neu. Upcycling ist nicht immer zeitsparend.


Mit Shirt und Botschaft besuchen wir den Creadienstag, Made4Boys, My kid wears, CIA, Kiddikram und natürlich die Rainbow-Style-Week-4

Rainbow-Peace-Style


Meine heutige Sonntagsfreude ist in erster Linie eine Vorfreude. Vorfreude auf die morgen beginnende Rainbow-Style-Week-4! Ihr könnt eine Woche lang eurer Regenbogenwerke, alt oder ganz neu, verlinken. Ich lade euch ein durch die Rainbow-Weeks 1 - 2 - 3 zu strollen. Nehmt Zeit mit, ihr werdet so viele wundervolle Werke entdecken!

Außerdem freue ich mich gerade das erste Teil meiner Peace-Serie vollendet zu haben: der Peace-Loop

Die Kitzkatzsche Motto-Schutz-Shirt-Linie hat mich inspiriert. Frieden ist mir gerade ein wichtiges Statement - darum kommt er auf unserer Kleidung!

Der Frieden in der Welt wackelt gerade an allen Ecken und Enden. Aber auch um den innerfamilären Frieden ist es nicht immer gut bestellt. Mein Fünfjähriger hat einen ebenso festen Willen wie ich - friedlich gehts nicht immer bei uns zu...

Lest ihr gerne? Dann empfehle ich euch den Brennstoff zum Thema Frieden, online hier nachzulesen.




365 - 7/14 - lila


Jaja, Juli ist erst der 7. Monat und nicht der 8., wie es am Shirt steht. Kommt wohl davon, dass ich mit dem Nähen der Decke im Verzug bin. Es ist Ende August und der Juli ist fertig. Dabei wollte ich im Sommer ein wenig einarbeiten für den Schulbeginn...

Der Schnitt Martha hat eine zweite Chance von mir bekommen. Was, ihr erkennt den Schnitt nicht wieder? Komisch! Habe ich doch den Vorderteil nur schlappe 5 mal aufgetrennt und umgeändert...


Irgendwo bei Version 3 - mein Mann wurde zum Stecknadelhalten zwangsverpflichtet - alleine ein Shirt abstecken ist quasi ein Ding der Unmöglichkeit - sagte der Gatte ganz trocken: "Du hast doch einen Schnitt der passt." JA! Eh! Sich zu einem Zweitschnitt durchzuquälen ist Frauenlogik, ich weiß!

An den Armausschnitten ist immer noch viel zu viel Stoff, vorne ist es durch die vielen Änderungen kürzer als seitlich. Im August gibt es eine Nerven- und Zeitsparende Shelly. Vielleicht kann ich mich im Herbst nochmals zu diesem Schnitt aufraffen.


Ihr wollt endlich mal die ganze Decke sehen? Gibts noch nicht, nur Monats-Streifen. Das Jahr dauert ja noch sooooo lange ;-) Und ja, Anneliese, bügeln ist eh ganz super... Mach ich noch, versprochen!

Bis dahin besuche ich aber in Seelenruhe RUMS, CIA und das Königskind auf Pinterest, sowie meine lieben Stoffspenderinnen: JULA, Kitzkatz, Spuren hinterlassen und verplüscht und zugenäht

Pfirsichkorb


Meine heutige Sonntagsfreude: Zwei Körbe, gefüllt mit "Pfirsichen", zu verschenken. Das Innenleben meiner Pfirsiche ist ein Punschkrapfen, überzogen mit Marzipan. Die abgeschnittenen Pfirsichblätter fassen die Köstlichkeiten perfekt ein.

 
Habt ihr Lust auf ein Rätsel? Schaut da hin.


180Grad. #10. schwarz und weiß


Das Thema schwarz und weiß hat für viele Purzelbäume in meinem Kopf gesorgt. Erst wollte ich über Schwarzweißfotografie philosophieren, dann über Hautfarben, Gedanken, Gemütszustände, Weißbuch...

Geworden ist es ein sommerlich leichtes schwarz-weiß Rätsel für euch! Schreibt mir einfach im Kommentar welche neun Dinge ihr erkennt. Wer am nähesten dran ist bekommt ein Überraschung von mir. Was mir dazu einfällt wird auch mich noch überraschen. Am 29. August wird aufgelöst.


Wenn ihr Lust habt, dann verlinkt euch mit euren schwarzweißen Gedanken:



Johann-Tasche


Meine heutige Sonntagsfreude: Ein ganzer, entspannter Sommer-Sonntag mit dem einjährigen Geburtstagskind.

Eine alte Hose vom großen Kind und ein Fleckerl neuer Autostoff ergeben eine wunderbare Spieltasche, in der ein kleines Auto Platz hat.

Die Eltern hängen rum, essen den ganzen Tag. Sind schwitzend und gut gelaunt hinter dem Geburtstagskind oder der großen Schwester hinterher.

Die großen Buben überfluten in der Zwischenzeit erst die Sandkiste und dann den ganzen Hof.

Altes Holz wandert in die Lagerfeuergrube, mit Zucchini und Feta. Rumlungern im  Stadelschatten mit Bier... Sommergeburtstage sind herrlich!

grauer Regenbogenrock


Mein Farbspektrum bei Oberteilen ist quietschbunt. Bei Hosen und Röcken ist meine Vorleibe jedoch umgekehrt. Jeansblau, dunkelblau und grau sind meine Lieblingsfarben für Hosen und Röcke.
Einerseits brauch ich etwas Ruhiges zum Kombinieren und andereseits tragen dunkle Farben nicht so sehr auf.

Genäht habe ich wieder eine Hilda, mit einer Größenanpssung wie beim Dirndlrock, lest dort nach wenn ihr es genau wissen wollt.
Ich mag den Rock sehr gerne, trage ihn permanent. Der Stoff knittert ein wenig, das stört aber nicht. So gerade, wie hier fürs Foto, steht man ja sowieso nie rum.

Liebe Grüße an die Rums-Gemeinde und allen kreativen Österreicherinnen! Schaut auch zur Rainbow-Style-Week-4!

Regenbogen-Täschling



Mit großer sonntäglicher Freude präsentiere ich euch einen weiteren Täschling von Peterling-Allerleikind. Hier gehts zu Version 1.

Ich durfte probenähen, und das E-Book ist online! Jetzt könnt ihr ihn auch haben, diesen wundervollen Schnitt! Der kleine Fuchs trägt diese Hose permanent. Sie lässt sich prima aufstricken, ist gummistiefeltauglich, total lässig und vorallem saubequem. Allerleikind ist da echt ein toller Schnitt gelungen! Die Hose gibt es von kurz bis lang mit unzähligen Taschenvarianten. Schaut mal hier die Beispiele der anderen Probenäherinnen an.



Unsere Hose ist aus Jersey, der nach Jeans-Stoff aussieht. Wir haben wieder die Variante mit der großen Vordertasche genäht. Der kleine Fuchs liebt es seine Hände und weiß der Teufel noch was darin zu vergraben. Die genähte Größe ist 128, mit Absicht etwas groß gewählt, denn mein Kind wächst grad wie ein Schwammerl.



Meine Variation: Der hinteren Tasche hab ich eine Rundung verpasst und das Beinbündchen nur einlagig zugeschnitten. Es sitzt dadurch nicht so akkurat und man kann es lechter rauf-runter-hin-und-her-stylen.

Den nächsten Täschling wünscht sich der kleine Fuchs übrigens mit angenähten Socken. Es wird garantiert eine weitere Version geben! ... eher ohne Sockenverlängerung ;-)



Wir beide sind schon mal restlos von dem Schnitt überzeugt und wünschen Allerleikind viel Erfolg damit!

Die Hose schicken wir zu Made4Boys, Kiddikram, Lady diy und CiA und zur Rainbow-Stlyle-Week-4!

Julihimmel


Dieser Juli war einfach großartig! So mag ich Sommer! 

Warm, aber wolkig, damit die Sonne nicht permanent auf meine Haut knallt. Ich war kaum daheim, dieses Monat war ich an vier verschiedenen Orten:
Sylt - Nordsee, Deutschland
Hollabrunn - Weinviertel, Österreich
Hollenstein an der Ybbs - Mosviertel, Österreich
Lienz - Osttirol, Östrreich

In einer ersten Version habe ich die Bilder gekennzeichnet, aber eigentlich ist es vollkommen egal. Der Himmel war einfach überall fantastisch. Und so könnt ihr auch ein wenig raten.

Auf die Idee des Monatsimmel hat mich holunder gebracht, bei ihr könnt ihr Bodenseehimmel bewundern. Wie immer ist es bei ihr farblich viel einheitlicher. Am Bodensee gibts einfach keine Wolken! Diese Beobachtung hab ich im letzten halben Jahr gemacht!

Liebe Grüße an die Raumfee und die Himmelsfreunde! Außerdem schick ich mein himmlisches Monat zu Lotta! Der Blick nach oben stimmt mich einfach immer weider fröhlich, es ist jeden Tag eine kleine Auszeit.

180Grad. #9. links und rechts


Doppelhäuser mit einer linken und einer rechten Tür. Find ich total entzückend! Etliche solcher Häuser habe ich auf Sylt entdeckt. Gibts das öfter im Norden?



Links und rechts - was findet ihr für Assoziationen?